“Wir” und die “Anderen”. Analysen zu antimuslimischem Rassismus, Identität und Geschlecht

Get the Flash Player to see this content.

width=520 height=560 plugins=viral-2
Contributed by the VIDC
Hauptbibliothek, Vienna, 11.3.2010
Die Aufzeichnung kam mit freundlicher Unterstützung von Digitalkameraverleih zustande.
etalks.tv has been kindly supported by Digitalkameraverleih.
Panelistinnen:

  • Gabriele Dietze, Kulturwissenschafterin/Humboldt Universität zu Berlin – Bio
  • Birgit Sauer, Politikwissenschafterin/Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien – Bio
  • Claudia Brunner, Politikwissenschafterin/Alpen-Adria Universität Klagenfurt – Bio
Hintergrund

Buchpräsentation & Diskussion

Wie kommt es, dass sich bislang des Feminismus unverdächtige konservative PolitikerInnen sowie Medien, Wirtshausstammtische und auch kritische Intellektuelle auffällig intensiv um sogenannte ‚Frauenfragen’ kümmern, wenn es um Migration und Integration geht? Warum kommen diese nicht ohne kulturalisierende und ethnisierende Zuschreibungen aus? Was hat das alles mit einer gegenwärtig zu beobachtenden ‚Selbstvergewisserung’ europäischer Identitäten zu tun? Und welche Herausforderungen gehen für antirassistische, feministische und queere Positionierungen in Österreich damit einher?
Bei der Diskussion des 2009 erschienenen Buches ‚Kritik des Okzidentalismus’ wird diesen Fragen nachgegangen. Seine Intention ist es, die zunehmende Selbstverständlichkeit herauszufordern, mit der sich Diskurse und Praktiken zentral auf die notwendige Befreiung der ‚anderen’ und die vermeintlich vollständig erreichte Emanzipation der ‚eigenen’ Frau berufen. Diese können nämlich alles andere als frauenfreundlich oder geschlechtergerecht sein und bisweilen auch gewaltlegitimierende Funktionen in innen- und außenpolitischen Zusammenhängen erfüllen.

(www.vidc.org)

Publikation auf Amazon.de:

“Kritik des Okzidentalismus: Transdisziplinäre Beiträge zu (Neo-)Orientalismus und Geschlecht”

[amazonshowcase_e9c9bcac35afda53ebc4316e90d4cb3e]

 

0 Comments

You can be the first one to leave a comment.

Leave a Comment