Eine Schule für alle

Get the Flash Player to see this content.

Haus der Europäischen Union, Wien, 19.10.2011

Eine Schule für alle.

Auf dem Weg zu einem inklusiven Bildungswesen in Europa

Contributed by the Research Platform for Human Rights in the European Context

Diskussionsveranstaltung mit

  • Elisabeth Kopecky (Kundin und Sprecherin für Menschen mit Behinderungen bei der Lebenshilfe Niederösterreich)
  • Ursula Naue (CRDP Monitoringausschusses, Universität Wien)
  • Rüdiger Teutsch (Bundesministerium für Unterrricht, Kunst und Kultur)
  • Germain Weber (Forschungsplattform Human Rights in the European Context, Universität Wien, Lebenshilfe Österreich)

Moderation:

  • Irene Brickner (Der Standard)

_

Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der östereichischen Vertretung der Europäischen Kommission, dem österreichischen Informationsbüro des Europäischen Parlaments und der Lebenshilfe Österreich statt.

Die Veranstaltungsreihe wurde in Kooperation mit derstandard.at und dem FALTER abgehalten.

 

0 Comments

You can be the first one to leave a comment.

Leave a Comment