Ece Temelkuran: Pressefreiheit und die Lage der Opposition in der Türkei

Get the Flash Player to see this content.

Pressefreiheit und die Lage der Opposition in der Türkei

Veranstaltet vom VIDC, Bruno Kreisky Forum für Internationalen Dialog, 2. Mai 2012
Vortrag:
  • Ece Temelkuran | Journalistin, Türkei – Bio

Moderation

  • Ilker Ataç | Universität Wien, VIDC/Wiener Institut - Bio
HintergrundMehrere Journalisten und Journalistinnen befinden sich in der Türkei mit Bezug auf das Anti-Terror-Gesetz in Untersuchungshaft. Dies führt dazu, dass die Lage der Presse- und Meinungsfreiheit in der Türkei vermehrt von internationalen und nationalen Menschenrechtsorganisationen kritisiert wird. Nicht nur die lange Prozessdauer und die Untersuchungshaft sind bedenklich, sondern auch die Lage der Meinungsfreiheit an sich und die in Gang gesetzten Mechanismen der Selbstzensur stehen im Zentrum der Kritik.Seit Mitte März haben die Gerichte nun die Untersuchungshaft von einigen Journalisten aufgehoben, u.a. von Ahmet Şık, Nedim Şener und Ragıp Zarakolu. Bildet diese neue Entlassungswelle eine neue Chance für die Meinungsfreiheit in der Türkei? Welche Rolle hat die Meinungsfreiheit für die Formulierung oppositioneller Politik? Welche sind die wichtigsten oppositionellen Kräfte in der Türkei? Wie sind die Rahmenbedingungen für diese Gruppen einzuschätzen?Ausgehend von der aktuellen Lage der Meinungsfreiheit spricht die prominente Journalistin Ece Temelkuran über die Lage der Opposition in der Türkei.www.vidc.org

 

 

0 Comments

You can be the first one to leave a comment.

Leave a Comment