Home » Series (Page 2)

  • Wie ist Gesellschaft möglich?

    Gesellschaftskonzepte wie „Massengesellschaft“, „Mediengesellschaft“ oder „Wissensgesellschaft“ sind Antworten auf die grundlegende Frage aller Sozialwissenschaften: „Wie ist Gesellschaft möglich?“

    Continue reading »

  • Wandel der medialen Wissensvermittlung in der Moderne

    Der renommierte Zürcher Mediensoziologe Kurt Imhof spricht zum Thema “Der Wandel in der Medialen Wissensvermittlung in der Moderne”. Im Speziellen wird die Bedürftigkeit der „Wissensgesellschaft“ auf mediale Wissensvermittlung begründet, die Ressorts der Wissensvermittlung mit ihren Sozialfiguren erörtert und die Veränderung des Rationalitätsgehalts öffentlicher Kommunikation hergeleitet. Weiters wird auf den Zusammenhang zwischen der Qualtität der öffentlichen Kommunikation und der Qualität einer Demokratie, welcher auf einen bestimmten Rationalitätsmodus beruht, eingegangen.

    Continue reading »

  • Debating Europe: The Opportunities and Dangers of Immigration

    Debating Europe: The Opportunities and Dangers of Immigration

    On stage at the Vienna Burgtheater: former Italian Prime Minister Giuliano Amato, American political scientist Seyla Benhabib, Roger Köppel, editor-in-chief of the Swiss weekly Die Weltwoche and the Minister for Integration of North Rhine-Westphalia Armin Laschet. Krzysztof Michalski, Rector of the IWM will chair the discussion on the question where Europe is heading: diversity management or fortress Europe?

    Continue reading »

  •  
  • Die Ko-Evolution von Wissenschaft und Gesellschaft

    Ist ein Wissenschafts-Unternehmer wie Craig Venter, „Entschlüssler“ des menschlichen Genoms, der neue Repräsentant einer Wissensgesellschaft in der wissenschaftliche Neugier und kommerzielle Verwertung zusammenfinden? Hat vielleicht gar eine „Demokratisierung“ der Wissensproduktion eingesetzt oder sind weitere konfliktreiche Auseinandersetzungen um Wissen, wirtschaftliche Interessen und Moral zu erwarten? Der Vortrag wird zeigen, dass Wissensproduktion immer Ergebnis unserer gesellschaftlichen Praktiken und Denkweisen ist, ebenso wie die Gesellschaft von unserem Wissen geformt ist (Ko-Produktion), und somit eine ko-evolutionäre Entwicklung von Wissenschaft und Gesellschaft stattfindet.

    Continue reading »

  • Debating Europe: Obama and the Europeans. What has changed?

    Debating Europe: Obama and the Europeans. What has changed?

    Vienna’s Burgtheater is the stage where US policy adviser Stanley Greenberg, Washington Post columnist Robert Kagan, Austria’s Minister for Foreign Affairs Michael Spindelegger, Czech politician Karel Schwarzenberg and Ivan Vejvoda from the German Marshall Fund discuss about “Obama and the Europeans – what has changed?”

    Continue reading »

  • Informations- Gesellschaft und Demokratie

    Informations- Gesellschaft und Demokratie

    Demokratie baut auf der Annahme informierter Bürgerinnen und Bürger auf. Diese Annahme entspricht jedoch nur zum Teil der Realität: Information ist höchst ungleich gestreut, weil das Interesse an und der Zugang zu Information ungleich verteilt sind – auch und gerade in der sogenannten Informationsgesellschaft.

    Continue reading »

  •